Objektnummer des Anbieters: KO726

Eigenes Klostergut mit vielen Nutzungsmöglichkeiten, weiterer Bebauungsoption, ca. 16.300m² Grundst.

Zurück
    • Eigenes Klostergut mit vielen Nutzungsmöglichkeiten, weiterer Bebauungsoption, ca. 16.300m² Grundst.
    • Innenhof

      Innenhof

    • Innenhof

      Innenhof

    • Innenhof

      Innenhof

    • Haupgebäude

      Haupgebäude

    • Hauptgebäude

      Hauptgebäude

    • Ansicht von oben

      Ansicht von oben

    • Vogelperspektive

      Vogelperspektive

    • Grundstück mit Ofen

      Grundstück mit Ofen

    • Grundstück

      Grundstück

    • Grundstück

      Grundstück

    • Motorradtreff im Kloster

      Motorradtreff im Kloster

    • Grundstück

      Grundstück

    • Grundstück

      Grundstück

    • Bewirtungsraum

      Bewirtungsraum

    • Eingang Hauptgebäude

      Eingang Hauptgebäude

    • Veranstaltungsraum

      Veranstaltungsraum

    • Austellung

      Austellung

    • Einfahrt

      Einfahrt

Preise & Kosten

Kaufpreis 950.000,- €
Käufer-Provision Nein
Käufercourtage Provisionsfrei für Käufer

Größe & Zustand

Gesamtfläche 500 m2
Wohnfläche 200 m2
Nutzfläche 500 m2
Grundstücksfläche 16.300 m2
Zimmer 11
Terrassen 1
Anzahl Stellplätze 90
Zustand Teil bzw. Vollrenovierungsbedürftig
Baujahr 1130
Verkaufsstatus offen
Verfügbar ab Nach Absprache

Energiepass

Jahrgang nicht nötig

Ausstattung

- 7 Gebäude mit ca. 790 m² Gewerbe-/ Nutz-/Wohnfläche nach evtl. Ausbau.
- ca. 16.300 m² Grundstücksfläche
- Geregelter Bebauungsplan vorhanden
- Um- und Anbau möglich
- Externes Wasserquellnutzungsrecht mit Hauswasseranlage
- Weitere Quelle im Hof mit Bachlaufkanal
- 7 Gästezimmer mit Dusche + WC
- 45 Etagen-Gästebetten
- Fest- und Veranstaltungsraum mit WC-Anlage ca. 160 m²
- Mehrteiliger Speiseraum ca. 65 m² mit separater Küche, Betriebs- und
Kellerräumen und Privaträumen mit Küche und Bad
- Veranstaltungen mit bis zu 600 Personen möglich
- Anschlussmöglichkeit von externen Sanitäranlagen vorhanden
- Gutachten mit Schallemissionsprognose ermöglicht einen Ausbau
- 3 Garagenstellplätze im Hofgelände
- ca. 90 Außenstellplätze
- Gruppenübernachtungen möglich
- Stallung samt Jauchegrube für die private Pferdehaltung (2-3 Tiere?)
- Wunderbare Ausreitmöglichkeiten zum Weltkulturerbe

Objektbeschreibung

Eines der wenigen zum Verkauf stehenden Klostergüter im Rhein-Main-Gebiet in ruhiger Lage mit günstiger Verkehrsanbindung sucht neuen Eigentümer für private und/oder gewerbliche Zwecke.

Das Kloster in der heutigen Großgemeinde Heidenrod in Hessen wurde wahrscheinlich um 1130 von Benediktinern aus der Abtei Michaelsberg in Siegburg als Hauskloster der Grafen von Katzenelnbogen gegründet. Es ist 1252 erstmals urkundlich als „Grunowe“ (grüne Aue) erwähnt und war nach dem Chorherrenstift Sankt Goar das älteste Kloster der Niedergrafschaft Katzenelnbogen

Insgesamt 7 Gebäude bilden ein Ensemble, das auf ca. 790 m² mit einer Ausbaureserve von weiteren ca. 2000 m², als Wohnsitz, Erlebnisgastronomie oder Hotellerie, auf einer Gesamtgrundstücksfläche von 16.300 m² ausgebaut werden kann. Das Verfahren ist laut Eigentümer genehmigt und abgeschlossen.

Zur Zeit wird das Anwesen zum Wohnen, für Seminare und als Veranstaltungslokation genutzt.

Es beherbergt 7 Gästezimmer mit insgesamt 45 Etagenbetten, sowie mit Dusche und WC. Ein Fest-Veranstaltungsraum von ca. 160 m² sowie ein mehrteiliger Speiseraum von ca. 65 m² bieten eine vielfältige Möglichkeit für Festlichkeiten. Veranstaltungen mit bis zu 600 Personen können in dem Klostergut Platz finden. Zusätzlich bietet das Anwesen ca. 90 Parkplätze vor dem Hof.

Drei terrassenartig angelegte Rasenflächen bieten sich für den Aufbau größerer Außenveranstaltungen oder als Zeltfläche an.

Für externe Sanitäranlagen sind zwei Anschlussmöglichkeiten mit Trink-und Abwasseranschluss vorhanden, somit lassen sich auch außerhalb der Räumlichkeiten Möglichkeiten für einen Umbau bzw. eine Erweiterung schaffen.

Das Anwesen ist an das öffentliche Trinkwasser- und Abwassernetz angeschlossen, zudem verfügt das Klostergut über eine eigene Brauchwasserquelle in der Zehntscheune im Hof, die eine unabhängige Wasserversorgung gewährleistet. Eine zusätzliche im Wald liegende Quelle, im Grundbuch eingetragen mit einem Schöpfrecht, bietet die Möglichkeit zur Bewässerung der Grünanlagen und optional, nach Anmeldung bei der Gemeinde, zur erweiterten Brauchwassernutzung. Somit wird das immer wertvoller werdende Gut "Wasser" als wirtschaftlicher Mehrwert mit geliefert.

Gerne zeigen wir Ihnen die Vorteile dieser besonderen Immobilie bei einem persönlichen Besichtigungstermin vor Ort.

Weitere Informationen erhalten Sie über den Link des Denkmalschutzamtes Hessen:

http://denkxweb.denkmalpflege-hessen.de/14360

Lage

Ob zur privaten oder gewerblichen Nutzung, die idyllische Lage in Heidenrod-Egenroth gepaart mit der optionalen Anbindung über die Bäderstraße (B260) und somit kurzen Wegen nach Koblenz, Wiesbaden Frankfurt/Flughafen, ist ein klarer Vorteil.

Heidenrod im Rheingau-Taunus-Kreis liegt nördlich des Taunus-Hauptkamms und westlich der Aar zwischen Koblenz und der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden. Die Gemeinde besteht aus insgesamt 19 Ortsteilen. Die Gemeindeverwaltung befindet sich im größten Ortsteil Laufenselden.

Das Gemeindegebiet erstreckt sich rund um das hochgelegene Waldgebiet der Kemeler Heide, auf dem die als Bäderstraße bekannte Bundesstraße 260 direkt daran verläuft.

Kitas befinden sich in Dickschied ca. 12 km, Langschied ca. 6km und Kemel ca. 10 km entfernt.
Die Grundschule ist in Kemel, weiterführende Schulen sind in Bad Schwalbach ca. 15 km entfernt.

Die Entfernung nach Wiesbaden Hauptbahnhof beträgt ca. 35 km.

Sämtliche Geschäfte des täglichen Bedarfs sind über kurze Distanz mit Fahrrad und Auto leicht zu erreichen.

Das rege Vereinsleben der Heidenroder drückt sich in der Zahl von 84 Vereinen aus.

Sonstiges

Unsere Angebotsangaben basieren auf den uns erteilten Informationen. Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit können wir nicht übernehmen. Will der Angebotsempfänger ergänzende Informationen, so sind wir bemüht, diese unter dem gleichen Vorbehalt für ihn zu beschaffen. Alle Immobilienangebote sind freibleibend und vorbehaltlich Irrtümer, Zwischenverkauf- und Vermietung oder sonstiger Zwischenverwertung.

Gleich anrufen:
Tel: 06123 / 97 50 97

Kontakt

Ich wünsche

* Pflichtfelder

Ihr Ansprechpartner

Michael Knös
Knös Immobilien
Telefon Durchwahl
06123 / 97 50 97
Telefon Zentrale
06123 / 97 50 97
Fax
06123 / 97 50 98
E-Mail
Webseite